Navigation
Malteser Warstein/Anröchte

Sanitätsdienst

Malteser Sanitätsdienst

Von der Schürfwunde über Kreislaufprobleme bis zur Schnittverletzung: Sanitäter versorgen viele kleine und große Nöte direkt vor Ort.

Bei öffentlichen Veranstaltungen ist vielfach ein Sanitätsdienst Pflicht – ob bei Sportereignissen, Theateraufführungen, Konzerten oder Demonstrationen. Wo viele Menschen zusammenkommen, sorgen Malteser für Sicherheit.

Die Malteser bieten für jede Veranstaltung das richtige Konzept, abgestimmt auf die Besucherzahl und das Gefahrenpotential.

Sanitätsdienst

Was bedeutet Sanitätsdienst für Sie als Veranstalter?

Sanitätsdienst durch die Malteser bedeutet, dass im Falle eines Notfalls "Erste Hilfe" durch qualifiziertes Personal geleistet wird. Damit kann den Teilnehmern oder Besuchern Ihrer Veranstaltung schnell und fachgerecht geholfen werden. Für den Rettungsdienst bedeutet es, dass er gezielt eingewiesen und unterstützt wird und somit schnellstmöglich die weitere Versorgung durchführen kann.

Wann benötigen Sie für Ihre Veranstaltung einen Sanitätsdienst?

Ob bei Sportveranstaltungen, Straßen- oder Pfarrfesten, Tag der offenen Tür oder Jubiläumsfeiern, überall stellen die Malteser sicher, dass den Gästen oder Mitwirkenden im Bedarfsfall schnell und qualifiziert medizinische "Erste Hilfe" geleistet wird. Bei vielen Veranstaltungen erhält der Ausrichter von den Ordnungsbehörden oder den Sportverbänden die Genehmigung mit der Auflage, für einen ausreichenden Sanitätsdienst (oder auch Sanitätswachdienst genannt) zu sorgen. Die Warsteiner Malteser sorgen dafür, dass diese Auflage erfüllt wird. Viele Vereine und Verbände geben uns daher schon am Anfang des Jahres ihre Termine bekannt, damit wir rechtzeitig gemeinsam den Umfang des Sanitätsdienstes festlegen können.

Wen schicken die Malteser zum Sanitätsdienst?

Jeder Sanitätsdienst wird mit qualifiziertem Fachpersonal (Einsatzsanitäter, Rettungshelfer, Rettungssanitäter oder Rettungsassistenten) besetzt. Auch bei den kleinsten Veranstaltungen kommen wir zu einem Sanitätsdienst mit einem Krankenwagen (KTW) und 2 Helfern. Im Bedarfsfall können wir aber auch weitere Fahrzeuge oder Sanitäts- und Betreuungszelte mit umfangreicher Ausstattung besetzen.

Was kostet ein Sanitätsdienst?

Obwohl die eingesetzten Malteser für diesen Dienst lediglich die Verpflegung erhalten, können die Malteser den Sanitätsdienst nicht kostenlos anbieten. Neben den Kosten für die Fahrzeuge und die Ausstattung muss auch die Aus- und Fortbildung der eingesetzten Helfer finanziert werden. Die Kosten für einen Sanitätsdienst hängen von der Art der Veranstaltung, des eingesetzten Materials, den benötigten Einsatzkräften und der Dauer des Dienstes ab. Sprechen Sie rechtzeitig mit uns, wir werden Sie individuell beraten.

Benötigen Sie für Ihre Veranstaltung einen Sanitätsdienst?

Wenn ja, dann melden Sie sich bitte frühzeitig, damit wir gemeinsam in die Planungen einsteigen können. Für unsere Helfer ist es auch wünschenswert, dass wir sie rechtzeitig einteilen können. Sie verrichten den Dienst immerhin ehrenamtlich und ohne jegliche "Kostenerstattung". Sie erhalten ausschließlich die Verpflegung, die durch den Veranstalter gestellt wird. Auch sie möchten ihre Termine rechtzeitig einplanen können.

Bei Interesse klicken Sie hier, um uns Ihre Anfrage zu schicken.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Manfred Heimann


E-Mail senden

Anfrage Sanitätsdienst

Benötigen Sie für Ihre Veranstaltung einen Sanitätsdienst? Schicken Sie uns Ihre Anfrage.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE31370601201201216512  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7