Navigation
Malteser Warstein/Anröchte

Malteser mobil

Malteser Mobil in Warstein-Belecke

Die Belecker Malteser starten am 16. April ihr Malteser-mobil als ständiges Angebot. Es ist ein kostenloser Fahrtservice jeden Mittwoch um 11.30 Uhr vom Wilkeplatz in Belecke in die Wohngebiete. Unter der Schirmherrschaft von Elke Bertling und mit finanzieller Unterstützung des Gewerbeverbandes soll dieser einzigartige Service künftig in Belecke eingeführt werden. Susanne Heimann (Leiterin Soziale Dienste) von den Maltesern hatte die Idee, als im letzten Jahr ein Transportfahrzeug gekauft wurde. Zusammen mit der Stadtbeauftragten Astrid Lepa überlegte sie sich ein Konzept für das „Malteser-mobil“. Damit soll dieses Auto nicht nur für eigene Fahrten genutzt werden, sondern auch einen Nutzen für die Belecker Bevölkerung finden. Das Fahrzeug hat neben dem Fahrer insgesamt 9 Sitzgelegenheit aber auch eine Rollstuhlrampe und somit die Möglichkeit 2 Rollstuhlfahrer zu transportieren. „Wir möchten diesen Rückfahrtservice für all diejenigen anbieten, die gerne Mittwochs in die Belecker Innenstadt einen Bummel machen würden, aber diese Gelegenheit nicht nutzen, weil ihnen der Rückweg nach Hause zu weit oder zu beschwerlich ist“ sagt Susanne Heimann. Mit dem Fahrservice werden insgesamt 15 Haltepunkte in den Wohngebieten in Belecke angefahren. „So fahren wir zum Beckerhaan/Ringstraße, zum äußersten Ende der Güldenen Tröge, aber auch zum Eichenweg, zum Hamacherring und zum Rabenknapp. Dazwischen liegen noch insgesamt 10 weitere Haltestellen, die Jedermann die Möglichkeit geben, einen möglichst unbeschwerten Rückweg zu haben“ erläutert Susanne Heimann. Damit dieser Service sinnvoll geplant werden kann, sollte man die Rückfahrt vorher anmelden. Dafür wurde eigens eine Telefonnummer geschaltet, bei der man sich in der Regel einen Tag vorher, also dienstags bis 19.00 Uhr anmeldet. Damit nun auch jedermann weiß welche Telefonnummer er anrufen muss, oder wo die Haltestellen sind, ist ein Flyer erstellt worden, der in allen Geschäften in der Belecker Innenstadt zu erhalten ist. Aber auch bei den Ärzten und Banken ist er ausgelegt. In diesem Flyer ist eine Stadtkarte auf dem die Haltepunkte eingezeichnet sind. Mit Hilfe des Gewerbeverbandes wird dieser Flyer wird in Kürze sowohl in italienischer als auch in russischer Sprache aufgelegt, damit auch Mitbürger mit Migrationshintergrund sich angesprochen fühlen. Denn auch sie sollen diesen Service nutzen. „Sollten sich weitere Mitbürger anderer Nationalitäten angesprochen fühlen, so sind wir gerne bereit den Flyer in einer weiteren Landessprache aufzulegen. Da wir leider keine Übersetzer haben, brauchten wir dann jemand, der uns dabei hilft“, sagte Susanne Heimann. Dieser Service wird rein mit ehrenamtlichen Helfern durchgeführt. Natürlich suchen die Malteser auch noch Menschen, die sie bei dieser Arbeit unterstützen und sich vorstellen können Mittwochsmorgens ca. eine Stunde diesen Fahrdienst zu gewährleisten. Wenn die Malteser auch hier noch einige Mitstreiter finden, muss jeder höchstens einmal im Monat oder alle 6 – 8 Wochen einmal fahren. Das Angebot an die Fahrer ist neben einem Erste-Hilfe-Kurs, bzw. einer Auffrischung auch ein kostenloses Fahrsicherheitstraining. Mit diesem Training kann man bei den KFZ-Versicherungen in der Regel auch bessere Bedingungen für das eigene Fahrzeug erreichen. „Außerdem stellen wir uns ein regelmäßiges gemütliches Treffen aller Helfer vor. Bei einem geselligen Austausch von Erfahrungen und Erlebnissen bei diesem Service, sollen dann auch die Planungen der Einsätze erfolgen“ so Susanne Heimann. Wer also Mittwochmorgens eine Stunde Zeit hat und sich engagieren möchte, erreicht Susanne Heimann unter der Telefonnummer 911 791.

Weitere Informationen

Anmeldung Malteser Mobil

98 97 906

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Susanne Heimann
Leitung Soziale Dienste
Tel. (02902) 911 791
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE31370601201201216512  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7